Hypertonie-Schulung

Schulungsprogramm für Hypertoniker

in meiner Praxis für Herz-Kreislauf Diagnostik und Therapie in Salzburg

 

Sehr geehrte Patientin!
Sehr geehrter Patient!

Bluthochdruck ist zu einer Volkskrankheit geworden, die für eine Reihe von Erkrankungen (mit-)verantwortlich ist. Die Palette reicht von unangenehmen, wenn auch meist harmlosen Kopfschmerzen bis zu Schlaganfall, Herzinfarkt, Schaufensterkrankheit, Gefäßverschlüssen, Nieren- und Augenveränderungen.

Je besser Sie über Ihre Erkrankung Bescheid wissen, umso leichter können Sie zusammen mit ihrem Arzt das richtige Therapiemanagement finden, das bei weitem nicht nur Medikamente umfasst! Blutdruckmedikamente sind die von Ärzten am häufigsten verordneten, aber auch die vom Patienten am häufigsten nicht eingenommenen Medikamente.

Von großer Bedeutung ist Ihr Umgang mit dieser Erkrankung.
Information und Schulung sollten die Einstellung und das Verhalten zu Ihrer Erkrankung beeinflussen, Sie bei der Krankheitsverarbeitung unterstützen und Folgeerkrankungen und damit eine Leidensverschlimmerung verhindern.

Diese Schulung ist kein Ersatz für Ihren Arzt, Sie dient viel mehr als Ergänzung und soll Ihnen Anregungen liefern, welche konkreten Inhalte Sie beim ärztlichen Gespräch erfragen wollen.
Eine vertrauensvolle Arzt-Patient-Beziehung erleichtert es, über die Auswirkungen der Erkrankung auf den Lebensalltag zu sprechen. Sie ist außerdem wichtig, wenn über sehr persönliche oder unerfreuliche Aspekte der Erkrankung gesprochen wird.
Nur wer ein umfangreiches Wissen über die Erkrankung hat, kann sich aktiv für den Erhalt seiner Gesundheit einsetzen und ist vielleicht auch bereit, Gewohnheiten zu verändern, die die Erkrankung verstärken.
Sie haben das Recht, dass Ihnen die medizinischen Informationen verständlich übermittelt werden. Scheuen Sie sich also nicht, Fragen zu stellen.

Dazu ist Ihre aktive Mitarbeit notwendig, denn ohne Ihre Mitarbeit kann diese Erkrankung nicht beeinflusst werden. Ich als Ihr Arzt kann Ihnen mit meinem Rat und meinen Mitteln hilfreich zur Seite stehen, die Umsetzung in das tägliche Leben liegt allerdings ganz bei Ihnen.

Das Erlernen von Verhaltensänderungen verlangt von Ihnen viel Engagement, Offenheit für Neues, Eigenverantwortung und Zeitaufwand.

Ich nehme mir gerne die Zeit, Sie so gut als möglich zu beraten – nehmen Sie sich die Zeit, sich mit Ihrer Erkrankung auseinanderzusetzen.

Dr. M. Reza Talebzadeh

 

Schulungsinformationen

Unsere Schulung dauert 2 Stunden und findet an Samstagen zwischen 10 bis 12 Uhr statt.
Die genauen Termine werden rechtzeitig bekanntgegeben.
Sie bekommen von uns die entsprechenden Schulungsunterlagen.
Für Anmeldung bzw. genauere Informationen zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.